„Es geht buchstäblich um Aufklärung“ – Interview von Daniel Krcal mit Claudia von Werlhof

Interview von Daniel Krcal mit Claudia von Werlhof in Rokko’s Adventures No.8

Aus dem Inhalt:

Ein Gespräch mit der patriarchatskritischen Politikwissenschaftlerin Claudia von Werlhof, welche durch
den Wunsch nach Aufklärung der Ursachen des haitianischen Erdbebens und der Erwähnung des geheimnisumwitterten Projekts HAARP in einer etablierten Tageszeitung ebenjene in Harnisch gebracht hatte, die Aufklärung auf ihre programmatischen Fahnen geschrieben haben.
Was darauf folgte, war fast schon ein Lehrstück über die diskursive Schieflage zwischen einer vermeintlich liberalen Mainstream-Meinung und ins Verschwörungseck abgeschobenen Gegenentwürfen, bei dem sie in einen Strudel an Unterstellungen und Meinungszuweisungen geriet, ohne jemals eine angemessene Möglichkeit zur Gegendarstellung oder Berichtigung zu erhalten. Grund genug, Frau Werlhof einen Platz für ihre, zugegeben manchmal sehr streitbare, Sicht der Dinge zu gewähren. Über das Totschlagargument Verschwörungstheorie, den militärisch-patriarchalen Mordversuch an Mutter Erde und ihre Mittel und Beweggründe im Kampf dagegen.

  • „Es geht buchstäblich um Aufklärung“ – Interview (deutsch) von Daniel Krcal mit Claudia von Werlhof (in Rokko’s Adventures No.8) (PDF)

Schreibe einen Kommentar