Ablehnung der Geoengineering Petition durch die EU-Kommission

ablehnung-petition-eu-screenshotDie EU-Kommission hat gerade unsere Petition an das Europa Parlament (2013) abgelehnt, das laufende Geoengineering in Europa zu untersuchen. Der Petitionsausschuss des Europa Parlaments hatte einer solchen Untersuchung bereits zugestimmt (2014). Noch bevor das Europa Parlament tätig wurde, kam nun das Aus von Oben.

Damit wiederholt sich die Ablehnung der EU-Kommission gegen die Ergebnisse einer Untersuchung des Geoengineering von 1999 erneut, diesmal sogar ohne, dass eine Untersuchung überhaupt vorgenommen worden wäre.

Die Begründung damals wie heute: Es handele sich um militärische Angelegenheiten, die das Europa Parlament nichts angingen.

Interessant ist diese Begründung, weil es sich beim Geoengineering ja angeblich gerade um zivile Aktivitäten handeln soll, und außerdem deshalb, weil eine militärische Aktivität dieser Art nach der UNO-ENMOD-Konvention (1977) eigentlich verboten ist.

Josefina Fraile (Skyguards), die unsere Aktion beim Europa Parlament in Brüssel organisiert hatte, hat nun Widerspruch gegen die Entschließung der EU-Kommission eingelegt.

Hier der Text für den Einspruch in diversen Sprachen:

Parlament Luxemburg – Petition zur Untersuchung von Geoengineering

Die internationale Plattform “Skyguards” richtet die Petition n°626 an das Parlament in Luxemburg um die laufende Petition gegen die Aerosol-Besprühung aus der Luft und der Verwendung von HAARP im EU-Parlament zu unterstützen. Die Petition wurde bereits am 25. März 2014 vom Europäischen Parlament in Brüssel offiziell angenommen (siehe Bericht).

Bis 17. Juni 2016 werden noch 4500 Unterschriften benötigt!

>>>Unterschreiben Sie JETZT !!!<<<


Parliament Luxembourg – Petition for investigating geoengineering

The international platform “Skyguards” aligns the petition n ° 626 to Parliament in Luxembourg to the ongoing petition against the aerosol spray from the air and the use of HAARP in the European Parliament support. The petition was officially adopted already on 25 March 2014 by the European Parliament in Brussels (see report).

Until June 17, 2016 more 4500 signatures are required!


Parlamento de Luxemburgo – Petição pela Investigação á Geoingenharia

A plataforma internacional “Skygards” alinha a Petition no 626 ao parlamento de Luxemburgo, a suportar a Petição Contra Pulverização de Aerossol e a Utilização de HAARP
já activa no Parlamento Europeu. Esta petição já fui adoptada oficialmente 25 de Março de 2014 com o parlamento Europeu na Bruxelas (vê reportagem).

Até dia 17 de Junho de 2016, serão necessários mais 4500 assinaturas !

Der 10. Infobrief ist online!

Geoengineering Spezial

Inhalt:

  • Allgemeiner Artikel von 2013:
    „Geoengineering und Planetare Bewegung für Mutter Erde”
  • Neues von 2014:
  1. Skyguards Petition von 2013 zur Untersuchung des „Geoengineering” offiziell vom Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments angenommen (Petitions-Text, Wahl EP 2014-Brief).
  2. Die Kommune von Shasta, Kalifornien, klagt auf Untersuchung des Geoengineering über ihren Köpfen (Aufruf, Bericht J. Fraile), s.a. Toscana, Italien.
  3. Bericht vom internationalen Kongress zum Thema „Climate Engineering” in Berlin von PBME-Vorstandsmitglied Mag. Mathias Weiss.
  4. Zur Erinnerung: Geoengineering – seit Jahrzehnten ein militärisches Projekt in Anwendung.
  5. Zur Schließung von HAARP
  6. Zur Initiative der Gründung eines Umweltgerichtshofes

Wie immer in drei Sprachen – Deutsch |Englisch | Spansich!