Vortrag Claudia von Werlhof Uni Venedig „Donne disarmanti/ Disarming Women”

Am 22.und 23.11 2018 findet an der Universität Università Ca’ Foscari di Venezia in Venedig die Internationale Tagung

„Donne disarmanti/Disarming Women. Women´s reflection and the anti-nuclear movement from 1945 to the present day“

der Zeitschrift “DEP. Deportate, esuli, profughe / Deportees, Exiles, Refugees” statt.

Prof. em. Dr. Claudia von Werlhof spricht dabei über
„Heirs of Rosalie Bertell? Her meaning for a women´s movement in view of the new war against all life and Mother Earth herself today“
und präsentiert das dann gerade auf Italienisch erschienene Buch von Bertell: „Pianeta Terra – ultima arma di guerra“, Asterios, Trieste 2018.

Weitere Vorträge kommen von Frauen aus Großbritannien, Italien, Japan, Slowenien und den USA.

 

Aus der Ankündigung:

Disarming women.

Women’s reflection and the anti-nuclear movement from 1945 to the present day.
International conference Venice, 22-23 November2018

Within the 16 days of activism against gender-based violence promoted by the United Nations, the journal DEP. Deportate, esuli, profughe / Deportees, Exiles, Refugees is organising an international conference on the topic of feminist reflection and the anti-nuclear and geoengineering movement from the first declarations following the launch of the atomic bomb in 1945 to the movements in post-Fukushima Japan.

The conference is divided into two strands. The first strand will focus on the theme of the formation of the women’s anti-nuclear movements and sets out toexamine the activists’ motivations in different countries, to understanda collective mood, to explore decision-making mechanisms, and to reconstruct methods ofdissemination of the aims, including songs, theatrical representations, and fictional works.

The second strand will centre on the underlying philosophy of tactics and strategies, on the theoretical reflection that inspired the movements.

Submissions may focus on individual activists and thinkers
(such as Dorothy Detzer, Dora Russell, Rachel Carson, Kathleen Lonsdale, Dagmar Wilson, TherèseCasgrain, Elisabetta Donini, Helen Caldicott, Rosalie Bertell); on the organisations that promoted the campaigns and the movements that formed spontaneously (Women’s International League for Peace and Freedom,Women Strike for Peace,theGreenham CommonWomen’s Peace Camp, Planetare Bewegung für Mutter Erde). Submissions may also focus on how the movements developed in individual countries.

Claudia von Werlhof – ¡Madre Tierra o Muerte! Reflexiones para una Teoría Crítica del Patriarcado

Claudia von Werlhof präsentiert ihr neues Buch “¡Madre Tierra o Muerte! Reflexiones para una Teoría Crítica del Patriarcado” (erschienen in Edición El Rebozo 2015) in Oaxaca, Mexiko.

Cooperativa El Rebozo:
Homepage
Facebook

Hier finden sie ein Interview (.pdf) mit Claudia von Werlhof über ihr neues Buch “¡Madre Tierra o Muerte!” und einen Vortrag zum Thema “El patriarcado como civilización de odio a la vida, raíz del capitalismo” an der Universidad Autónoma del Estado de Morelos in Mexiko:

Hier der Vortrag von Claudia von Werlhof an der Universidad Autónoma del Estado de Morelos mit dem Titel: La sociedad postpatriarcal. Retos y posibilidades:

Video zum Climate-Engineering Vortrag von Franz Miller (Kitzbühel/Österreich) + Zusatzmaterial

Climate-Engineering Vortrag (Deutsch) | Kitzbühel/Österreich | Franz Miller Teil 1

Climate-Engineering Vortrag (Deutsch) | Kitzbühel/Österreich | Franz Miller | Teil 2

Vortragsunterlagen Kitzbüheler Vortrag:
http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/2015-09-10_ce-vortrag_kitzbuehel_franz-miller.pdf

Webseite zum Thema:
http://www.franzmiller.at/websites/climate-engineering.html

Strategiepapier Climate-Engineering:
http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/ce_strategie/ce-strategiepapier_www_franzmiller_at.pdf

Unglaubliche Zahlen:
http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/ce_info/unglaubliche-zahlen_www_franzmiller_at.pdf

Sphärenharmonie Österreich:
http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/ce_aktionismus/sphaerenharmonie/ce-sphaerenharmonie_austria_www-franzmiller-at.pdf

Expposition AL + HG | Ausleitung:
http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/ce_gesundheit/CE-Entgiftungsmoeglichkeiten_Hg_Al_Barbara_Simic.pdf

Linksammlung Climate-Engineering:
http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/ce_links/linksammlung_climate-engineering_www-franzmiller-at.pdf

Termine der nächsten Veranstaltungen:
http://www.franzmiller.at/vortrag/ce/ce_termine/ce_vortragstermine_franz-miller.pdf

Climate Engineering Vortrag (Franz Miller), Innsbruck, 18. Oktober 2015

Hier die Einladung zum Vortrag von Franz Miller mit dem Titel „WETTERMANIPULATION IN TIROL“ in Innsbruck am 18. Oktober 2015 in der Werkstatt Höckner, Feldstraße 5, 6020 Innsbruck.

ANMELDUNGEN BITTE UNTER:
ORGANISATOR: 
Patrizia Pichler
EMAIL

: 
info[at]patrizia-pichler.com
WEB: www.patrizia-pichler.com

VORTRAGENDER:

 FRANZ MILLER
EMAIL:
 
climate[at]franzmiller.at
WEBSITE:

 www.franzmiller.at/websites/climate-engineering.html (Präsentationen
|
Plakate
|
Bilder
|
Grafiken
|
Links)

DATUM
: 
Sonntag | 18.10.2015
 | 
19:00
Uhr
SAAL

: Werkstatt
 Höckner
WEBSITE:
www.werkstatthoeckner.at
SITZPLÄTZE
: 
80-100
ADRESSE
:
Feldstrasse
 5, 6020
Innsbruck
EINTRITT

: 
Freiwillige Spenden

Livesendung Radio Okitalk 17.07.2015 & Vortragstermine Franz Miller

Der Tiroler Anti-Geoengineering Aktivisten Franz Miller spricht am Freitag 17. Juli 2015 zwischen 20:00-22:00 bei einer Livesendung auf Radio Okitalk über Climate-Engineering in Tirol.

Zu hören unter: www.okitalk.com

Weitere Vortragstermine von Franz Miller finde sie hier:

Vortrag Claudia von Werlhof: „Geoengineering – Planetare Bewegung für Mutter Erde“ am 09.07.2013 auf der Tagung „Ereignis-Horizont“ in Heidenheim

Vortrag von Claudia von Werlhof mit dem Titel: „Geoengineering – Planetare Bewegung für Mutter Erde“ am 09.07.2013 auf der Tagung “Ereignis-Horizont – Wissenschaft trifft Spiritualität – Die Synthese” in Heidenheim bei der Podiumsdiskussion über „Bewusstsein als Schlüssel zum Wandel“.

Aus dem Vortag:

Ich zögerte, die Einladung hierher anzunehmen, da ich keine frohe Botschaft zu verkünden habe. Ich denke nämlich nicht, dass die Synthese von gegenwärtiger Wissenschaft und Spiritualität zu einer Höherentwicklung der Erde und unseres Bewusstseins führen können. Im Gegenteil. Die derzeit herrschende Wissenschaft und die derzeit übliche Spiritualität sind bereits eine Synthese derart eingegangen, dass im Allgemeinen die Verbrechen der einen durch das Wegschauen der anderen unterstützt werden. Ohne eine gänzlich andere Wissenschaft und eine gänzlich andere Spiritualität ist also auch ihrer beider Synthese alles andere als wünschenswert! Daher ist zunächst zu sehen, wie eine andere Wissenschaft und eine andere Spiritualität denn überhaupt auszusehen hätten.

Die Rede ist hier konkret von der heutigen Wissenschaft des Geoengineering und von der „Planetaren Bewegung für Mutter Erde“…

Hier geht’s zum ganzen Vortrag:

Vortrag “Internationaler Tag der Mutter Erde” Berlin 2011

Der von der UNO auf Antrag Boliviens ausgerufene Internationale Tag der Mutter Erde ist erst 2 Jahre alt.
Vor einem Jahr wurde die Mutter-Erde-„Pachamama“-Bewegung in Cochabamba in Bolivien gegründet.
Fast zur gleichen Zeit gründeten wir auf Schloss Hambach hier in D die „Planetare Bewegung für Mutter Erde“.
Und dieses Jahr entschied das bolivianische Parlament über das neue Gesetz zur Wahrung der Rechte der Mutter Erde, das als erstes seiner Art weltweit verabschiedet wurde.
Denn es ist bitter nötig, überall!

Vortrag “Der neue Welt-Krieg: Mit und gegen Mutter Erde”

Vortrag von Claudia von Werlhof mit dem Titel “Der neue Welt-Krieg: Mit und gegen Mutter Erde” im “Café Sybille” in Berlin am 21.04.2011

 

Vortrag “Die Planetare Bewegung für Mutter Erde”: Warum es sie gibt und geben muss

Vortrag von Prof. Dr. Claudia von Werlhof: “Die Planetare Bewegung für Mutter Erde”: Warum es sie gibt und geben muss, am Kongress “Die Zeit ist reif!” in St. Gallen in der Schweiz am 15.05.2011.

Rosalie Bertell – Vorlesung: Space Weapons of War

Die Trägerin des Right Livelihood Award 1986, Dr. Rosalie Bertell, hält eine vierteilige Vorlesung zum Thema “Space Weapons of War”